Was ist Scalping?

Was ist Scalping?

In Handel by any arons

Scalping ist eine gängige Methode für kurzfristigen Einzelhandel sowie institutionelle Händler. Dies ist der Fall, da Scalping das Gewinn-Verlust-Verhältnis maximiert. Die Methode erzielt große Gewinne aus nur einem Trade. Scalping sichert sofort kleine Gewinne und deckt mögliche Verluste auf.

 Bekannte und effektive Scalping-Strategien

Es lohnt sich für einen Trader, sich an verschiedenen aktuellen Scalping-Strategien zu orientieren. Sich vollständig mit dem Kern jeder Strategie vertraut zu machen  bedeutet, eine Strategie nicht sinnlos auf den Handel anzuwenden und zu hoffen, dass sie anhält. Auf diesem Hintergrund wird das Feature die Auswahl der Scalping-Strategien auf “The Triple S – einfache Scalping-Strategie” einschränken.

Schritte zur Anwendung von Scalping-Strategien:

Bevor man sich jedoch mit der einfachen Scalping-Strategie befasst, muss man sich zunächst mit bestimmten Schritten befassen. Dies sollte getan werden, um sich angemessen in das durchführende Scalping einzubinden.

  1. Definieren – technische Indikatoren müssen zuerst ermittelt werden. 
  2. Backtest – gehen Sie durch historische Handelsdaten.
  3. Papierhandel – Put, dies ist die tatsächliche Prüfung des Handels mit Ihrer Wahl des Maklerunternehmens.
  4. Optimieren – verbesserte Strategien würden bereinigte Renditen erzielen.
  5. Handel – behalten Sie während der Scalping-Strategie alle Ergebnisse im Auge.
Was ist Scalping?

 “The Triple S” oder einfache Scalping-Strategie

Lassen Sie uns nun mit den richtig umrissenen Schritten in die einfachste Scalping-Strategie “The Triple S” eintauchen. Die am besten umsetzbaren Scalping-Strategien müssen wirksam eingesetzt werden. Den Scalpers wird es empfohlen, mit großem Kapital zu handeln. Das Eröffnen und Schließen größerer Positionen ermöglicht eine Reduzierung der Handelsgrenzkosten. Im Folgenden werden die Schritte zur Durchführung der einfachsten Scalping-Strategie beschrieben.

Schritt 1: Das Volumen betrachten

Sie können jede Handelsplattform verwenden, die es auf dem Markt gibt. Zu beachten ist hierbei, dass der Volumenindikator standardmäßig bei allen vorhanden ist.

 Schritt 2: M5- oder M15-Zeittafel analysieren

Untersuchen Sie in erster Linie den Volumenindikator auf Trends, Umkehrungen oder Stagnation bei Preisbewegungen. Absinken im Volumenindikator bedeutet weniger „Ticks“. Hier sollten die Trends im Vordergrund stehen.

Schritt 3: Aufmerksam bleiben 

Was Sie im Volumenindikator weiter suchen müssen, sind gesunde Auf- oder Abwärtstrends. Ihre Scalping-Strategie sollte Pullbacks nutzen, bevor die Preisaktion auf einer Aufwärtsskala fortgesetzt wird.

Schritt 4: Entscheidung treffen

Sobald das Volumen ansteigt, treffen Sie eine Entscheidung, bei der die aktuelle Preisentwicklung immens berücksichtigt wird.

 Schritt 5: Ein- und Ausstiegsstrategie entwickeln

Wählen Sie sich 10-20 Pips. Platzieren Sie einen Stop-Loss bei 5-8 Pips. Wenn Sie auf 10 Pips erhöhen, verschieben Sie den Stop-Loss auf 5 Pips. Dies sichert effektiv kleine Gewinne.

Was ist Scalping?

 Fazit 

Die Scalping-Strategie ist tatsächlich zu einer der beliebtesten Handelsstrategien auf dem heutigen Markt geworden. Es wäre gut für einen Trader, sich mit den Aspekten der einfachsten Scalping-Strategie vertraut zu machen, was die Rentabilität der Praxis erhöht.