Warum verlieren Händler Geld beim Forex-Trading?, ForexTrend

Warum verlieren Händler Geld beim Forex-Trading?

In Handel by any arons

Um die Kontrolle über eigene Emotionen im Handel zu halten, müssen Sie gute Handelspsychologie üben. Dies ist eine Methode, Ihre Denkweise zu ändern und so logisch wie möglich zu werden. Händler erleben Verluste im Forex-Trading aufgrund widersprüchlicher Gefühle. Um Erfolg im Handel zu erzielen, müssen Sie akzeptieren, dass Forex riskant ist, und während Geld beteiligt ist, geht es nicht immer um Geld selbst.

Angst

Ihre Angst im Handel kommt von der Aufregung, mit großen Summen in einer Position zu profitieren, was Ihre Unruhe und Angst, diesen gewünschten Gewinn nicht zu erreichen, erhöht. Unsere Angst, das Kapital und weitere Vorteile zu verlieren, macht es schwierig, im Handel auf Augenhöhe zu sein. Man überdenkt das Ergebnis des Handels und verliert somit den Fokus und wird dann von eigenen Marktgefühlen abgelehnt.

Gier

Einige Forex-Händler werden zu aufgeregt über Profite in einer Position, sodass sie beabsichtigen, diese offen zu halten, bis sie schließlich zu Verlusten führt. Dies ist bekannt als Forex-Übertrading. Es ist ein häufiges Szenario auf dem Forex-Markt und ein schlechtes Beispiel für Forex-Trader-Psychologie. Unsere Gier nach Profiten neigt dazu, uns die Vernunft versehen zu lassen, weil wir zu sehr in den Gewinnen gefangen sind, die wir erhalten.

Hoffnung

Diese Emotion könnte leicht eine der schädlichsten und meist betrügerischen im Devisenhandel sein. Es kann sich um die Hoffnung handeln, einen Gewinn zu bekommen oder um die, dass der Markt zu Ihren Gunsten geht. Forex-Händler haben den gewünschten Vorteil im Auge. Sie könnten denken, dass Sie die richtige Marktanalyse und Handelsstrategie haben, und so hoffen Sie, Gewinne aus einer Position zu machen. Dies könnte sich aber leicht als falsch an den unsicheren Marktbedingungen erweisen. Der Forex-Markt ist immer volatil.

Warum verlieren Händler Geld beim Forex-Trading?, ForexTrend

Disziplin und gute Forex-Trading-Psychologie

Im äußersten müssen Sie Handelsdisziplin beibehalten. Diese gute Forex-Trading-Psychologie führt Sie zum Erfolg im Handel, aber nur solange Sie diese einhalten. Es erfordert Übung, da diese neue Trading Denkweise oder psychologisches Herangehen nicht über Nacht passieren kann. Disziplin ist einer der wichtigsten Faktoren im Devisenhandel. Sobald Sie jedoch diese gute Forex-Trader-Psychologie gemeistert haben, werden Sie sich gute Trades garantieren.

Unkenntnis oder schlechte Forex-Schule

Es ist auch wichtig darauf hinzuweisen, dass Forex-Schulen diese Art von guter Forex-Trader-Psychologie fördern sollten. Händler müssen lernen, ihre Emotionen zu kontrollieren und Handelsdisziplin noch in den Forex-Schulen einzuführen. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wählen Sie eine Forex-Schule, die Ihnen nicht nur den Handel, sondern auch den Umgang mit den Risiken und die Schaffung einer richtigen Trading-Mentalität oder Denkweise beibringt.

Fazit

Forex ist mehr als nur eine Frage der Fähigkeiten und Analyse, und man braucht außerdem eine richtige Trading-Denkweise, um Erfolg im Handel zu erzielen. Man muss die Emotionen kontrollieren. Wie von einigen darauf hingewiesen wurde, besteht Forex-Trading aus 20% Fähigkeiten und 80% Handelspsychologie. Diese Faktoren müssen bei jedem Forex-Händler mit guter Handelspsychologie ausgestattet in erster Linie konfrontiert werden.